Eilmeldung

Eilmeldung

Nach Massaker von Garissa: Drei Tage Staatstrauer in Kenia

In Kenia hat am Sonntag eine dreitägige Staatstrauer für die 148 Opfer des Massakers militanter Islamisten in der Universität von Garissa begonnen.

Sie lesen gerade:

Nach Massaker von Garissa: Drei Tage Staatstrauer in Kenia

Schriftgrösse Aa Aa

In Kenia hat am Sonntag eine dreitägige Staatstrauer für die 148 Opfer des Massakers militanter Islamisten in der Universität von Garissa begonnen. Im ganzen Land wehten Fahnen auf halbmast. Vor der Leichenhalle in der Hauptstadt Nairobi, wo die Opfer des Massakers aufgebahrt wurden, spielten sich ergreifende Szenen ab.

Meinung

"So viele junge Menschen wurden ausgelöscht, grundlos"

Die somalischen Al-Schabaab drohten mit weiteren Anschlägen als Vergeltung für die militärische Intervention Kenias im Rahmen der Afrikanischen Union in Somalia.

Entlang der 700 km langen Grenze zu Somalia wurde eine nächtliche Ausgangssperre verhängt. Hubschrauber fliegen die Küste ab.

Al-Schabaab-Drohung

Auf den mutmaßlichen Drahtzier des Angriffs Mohamed Kuno haben die Behörden eine Belohnung von rund 200.000 Euro ausgesetzt.

Bei einem der Angreifer handelt es sich um den Sohn eines Regierungsbeamten. Abdiram Abdullahi ist somalischer Abstammung, sein Vater Landrat in Mandera. Der Landkreis liegt im äußersten Nordosten Kenias; am Dreiländereck zwischen Kenia, Somalia und Äthiopien.

Unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen fanden die Ostergottesdienste im ganzen Land statt, auch in der Kathedrale von Garissa.

“Das war ein Massaker, kein Angriff. So viele junge Menschen wurden ausgelöscht, grundlos. Der einzige Grund, war, dass sie keine Muslime waren”, sagte Bischof Joseph Alessandro.

Bei vielen Gottesdienstbesuchern wurden Erinnerungen wach an einen Anschlag auf die Kathedrale vor drei Jahren. Damals wurden Granaten auf die Kirche geworfen, mehrere Gläubige wurden verletzt.

Weiterführende Links

Heavy.com: Mohamed Kuno, Garissa Attack Mastermind: 5 Fast Facts You Need to Know

Daily Nation: Government names Mohamed Kuno as Garissa University College attack mastermind