Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Hürdensprint-Legende Liu Xiang beendet Karriere

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Hürdensprint-Legende Liu Xiang beendet Karriere

<p>Der chinesische Hürdensprint-Olympiasieger <br /> Liu Xiang hat seine Karriere beendet. Der 31-Jährige teilte seine Entscheidung auf einem Internetblog mit. Damit beendete der frühere Weltrekordler alle Spekulationen über einen <br /> einen Start bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Peking. Seit Jahren hatte Liu immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen, 2012 unterzog er sich einer aufwendigen Achillessehnen-Operation. </p> <p>Über seine Pläne sagte er: “Ich möchte etwas tun, zu dem ich in der Lage bin, etwas das meinen Fähigkeiten entspricht und nicht darüber hinausgeht. Ich hoffe, ich kann den Jugendsport fördern.”</p> <p>Nach seinem Olympiasieg 2004 in Athen war Liu in seiner Heimat zum Superstar aufgestiegen. 2006 lief er in 12,88 Sekunden in Lausanne Weltrekord. Ein Jahr später wurde er Weltmeister. </p> <p>2008 bei den Olympischen Spielen in Peking schied er mit einer Verletzung aus. Vier Jahre später in London war er nach einem Sturz im Vorlauf über die 110-Meter-Hürden ausgeschieden. Seitdem absolvierte er kein Rennen mehr.</p>