Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Brasilien: Verletzte bei Gewerkschaftsprotesten

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Brasilien: Verletzte bei Gewerkschaftsprotesten

<p>In Brasilien haben tausende Menschen gegen geplante Änderungen von Arbeitsgesetzen protestiert.</p> <p>Dabei kam es in der Hauptstadt Brasilia zu teilweise schweren Ausschreitungen.</p> <p>Protestaktionen wurden auch in zwölf weiteren Städten durchgeführt. Dazu aufgerufen hatten die <a href="http://www.cut.org.br/">zentrale brasilianische Arbeitergewerkschaft <span class="caps">CUT</span></a> und andere Arbeitnehmerorganisationen.</p> <p>Vor dem Nationalkongress in Brasilia gingen Polizisten mit Schlagstöcken und Pfefferspray gegen rund 3000<br /> protestierende Gewerkschaftsanhänger vor. </p> <p>Sie protestierten gegen einen Gesetzentwurf, der die Auslagerung von Dienstleistungen an Drittfirmen flexibilisieren soll. </p> <p>Als Folge der Auslagerungen werden die Reduzierung von Löhnen und Gehältern sowie ein schlechterer Schutz vor Kündigungen befürchtet.</p> <p>Laut Medienberichten lehnen 90 Prozent der Brasilianer die geplanten Änderungen ab. Nach Angaben von <span class="caps">CUT</span> verdienen Leiharbeiter in Brasilien über ein Viertel weniger als regulär Beschäftigte. </p> <p>Mehrere Demonstranten wurden festgenommen.</p> <p>Laut Medienberichten erlitten mindestens ein Dutzend Protestler und Sicherheitskräfte Verletzungen.</p>