Eilmeldung

Eilmeldung

Obama-Vertrauter Rahm Emanuel bleibt Bürgermeister von Chicago

Mit Rahm Emanuel bleibt ein Vertrauter von US-Präsident Barack Obama Bürgermeister von Chicago. Der Ex-Stabschef im Weißen Haus gewann in einer

Sie lesen gerade:

Obama-Vertrauter Rahm Emanuel bleibt Bürgermeister von Chicago

Schriftgrösse Aa Aa

Mit Rahm Emanuel bleibt ein Vertrauter von US-Präsident Barack Obama Bürgermeister von Chicago. Der Ex-Stabschef im Weißen Haus gewann in einer Stichwahl gegen seinen Rivalen Jesus Garcia. Wie die Wahlkommission nach Auszählung von 98 Prozent aller Bezirke berichtete, setzte sich Emanuel mit 56 zu 44 Prozent der Stimmen durch.

Meinung

Bürgermeister von Chicago zu sein, ist der schönste Job, den ich je gemacht habe

Unter Beifall seiner Anhänger bedankte sich Emanuel für das ihm entgegengebrachte Vertrauen: “Bürgermeister von Chicago zu sein ist der schönste Job, den ich je gemacht habe und der beste Beruf der Welt. Ich stehe hier heute, demütig angesichts der Gelegenheit, für vier weitere Jahre im Dienst der besten Stadt und der besten Menschen zu stehen”.

Herausforderer Jesus Garcia genannt “Chuy”, ebenfalls Demokrat, wollte Chicagos erster Latino-Bürgermeister werden. Er hatte Emanuel während der Kampagne für die Schließung dutzender öffentlicher Schulen und die hohe Kriminalitätsrate kritisiert. Chicago gilt als hoch verschuldete Stadt, im kommenden Jahr wird das Defizit in den Kassen umgerechnet rund 1.1 Milliarden Euro erreichen.

Experten zufolge spielte bei der Wahl vor allem das große Budget Rahm Emanuels eine wichtige Rolle. Allein für Fernseh- und Radiowerbung gab dieser fast sieben Millionen Dollar aus. Emanuel war von Hedgefondsmanagern sowie mehreren Hollyood-Regisseuren unterstützt worden.

Es war die erste Stichwahl bei einer Bürgermeisterwahl in der Geschichte Chicagos.

Der unterlegene Jesus Chuy Garcia twitterte nach der Wahl, dass er sich weiter für Chicago einsetzen wolle: