Eilmeldung

Eilmeldung

Hilfstransporte in Jemen eingetroffen

In Sanaa, der Hauptstadt des umkämpften Jemen, sind zwei Hilfsflugzeuge des Roten Kreuzes gelandet. An Bord waren vor allem Medikamente

Sie lesen gerade:

Hilfstransporte in Jemen eingetroffen

Schriftgrösse Aa Aa

In Sanaa, der Hauptstadt des umkämpften Jemen, sind zwei Hilfsflugzeuge des Roten Kreuzes gelandet.

An Bord waren vor allem Medikamente, Verbandsmaterial und chirurgische Instrumente.

Dazu waren diese Woche in der Hafenstadt Aden schon zwei Schiffe mit Hilfsgütern eingetroffen.

Jetzt müsse man die Hilfe im Land verteilen, sagt ein Rotkreuzvertreter auf dem Flughafen in der Hauptstadt Sanaa. Dafür habe man Sicherheitsgarantien, man stehe mit allen Konfliktparteien in Verbindung.

Im ohnehin schon geplagten Jemen bekämpfen seit Monaten Aufständische die Regierung, das Land ist im Chaos versunken.

Durch die Kämpfe sind Dinge wie Lebensmittel, Trinkwasser oder Kraftstoff knapp geworden.

Die UNO weist darauf hin, dass noch viel mehr Hilfsgüter gebraucht würden.

Sie regt jetzt eine tägliche Kampfpause von ein paar Stunden an, in der Hilfsgüter sicher ankommen und verteilt werden könnten.