Eilmeldung

Eilmeldung

Panama: Auseinandersetzungen zwischen kubanischen Dissidenten und Regierungsanhängern

Anhänger und Gegner der kubanischen Regierung haben sich am Rande des Amerika-Gipfels in Panama vor dem Gebäude, in dem eine Konferenz zur

Sie lesen gerade:

Panama: Auseinandersetzungen zwischen kubanischen Dissidenten und Regierungsanhängern

Schriftgrösse Aa Aa

Anhänger und Gegner der kubanischen Regierung haben sich am Rande des Amerika-Gipfels in Panama vor dem Gebäude, in dem eine Konferenz zur kubanischen Zivilgesellschaft abgehalten wurde, angefeindet. Unter den Oppositionellen waren auch die bekannten Castrokritiker Guillermo Farinas und Berta Soler. Es kam zu heftigen verbalen Konfrontationen: “Nieder mit euch Würmern”, schrien die Castro-Anhänger, eine in Kuba übliche Beleidigung für Regimegegner. Farinas beschimpfte diese als Rassisten.

Patricia Flechilla, Mitglied der regierungsnahen Föderation kubanischer Frauen, sieht sich als Botschafterin des kubanischen Volkes: “Die Menschen auf der Insel erwarten von uns keine geringere Antwort als diese: Entrüstung, Ablehnung, nichts weniger. Weder Guillermo Farina noch Berta Soler noch irgendwelche anderen Oppositionellen repräsentieren die kubanische Realität.”

“Demokratie ist Respekt”, so der Slogan der Castrogegner. Eine Forumsteilnehmerin meint: “Was Sie hier sehen, sind die grotesken Auswüchse von Intoleranz, die von diktatorischen Regimes provoziert werden.”

Nicht nur vor der Konferenz kam es zum Eklat: Die offizielle Delegation aus Havanna brach ihre Teilnahme an der Veranstaltung wegen der Präsenz der Dissidenten ab. Zudem war es bereits im Vorfeld des Gipfels zu Auseinandersetzungen zwischen Regierungsgegnern und -anhängern gekommen. Mehrere Demonstranten wurden festgenommen. Kuba nimmt zum ersten Mal an dem Gipfel teil.