Eilmeldung

Eilmeldung

Smartphone-Gebrauch verändert unser Gehirn

Sie lesen gerade:

Smartphone-Gebrauch verändert unser Gehirn

Schriftgrösse Aa Aa

Das Smartphone hat unser Leben verändert. Und laut einer Schweizer Studie verändert es auch unser Gehirn. Forscher der Universität Zürich haben

Das Smartphone hat unser Leben verändert. Und laut einer Schweizer Studie verändert es auch unser Gehirn.

Meinung

Smartphone-User haben ein Gehirn, das Berührungen anders verarbeitet, als Menschen die kein Smartphone-Handy benutzen.

Forscher der Universität Zürich haben Freiwillige an ein EEG mit 62 Elektroden angeschlossen, um die Gehirnaktivität zu messen. Vor allem ging es darum zu beobachten, wie das Gehirn die Berührungen von Daumen, Zeige- und Mittelfinger verarbeitet.

Ihre Ergebnisse zeigen, dass bei Menschen mit Touchscreen-Smartphones die Großhirnrinde aktiver ist, als bei Menschen mit altmodischen Handys.

“Smartphone-User haben ein Gehirn, das Berührungen anders verarbeitet, als Menschen die kein Smartphone-Handy benutzen. Wenn Sie allerdings ein bisschen tiefer in die Daten gehen, sehen sie, dass die Benutzung von Smartphones, die Art und Weise widerspiegelt, wie das Gehirn Informationen von den Fingerspitzen verarbeitet. Die Bewegungen, die wir im Alltag immer wieder (auf dem Touchscreen) wiederholen, verstärkt diese Sinnesverarbeitung in unserem Gehirn”, so der Forscher Arko Ghosh.

Laut den Forschern zeigen ihre Untersuchungen, wie schnell das Gehirn auf Anforderungen des Alltags reagiere.

Und bei fast zwei Milliarden Smartphone-Nutzern weltweit wird den Wissenschaftlern die Arbeit so schnell nicht ausgehen.