Eilmeldung

Eilmeldung

Britische Eurofighter drängen russische Kampfflugzeuge ab

Sie lesen gerade:

Britische Eurofighter drängen russische Kampfflugzeuge ab

Schriftgrösse Aa Aa

Die britische Luftwaffe hat zwei Kampfflugzeuge vom Typ Eurofighter Typhoon losgeschickt, um zwei russische Langstreckenbomber abzufangen. Das hat das britische Verteidigungsministerium am Dienstag bekanntgegeben.

Bereits im Januar hatte es einen ähnlichen Zwischenfall gegeben. Damals war der russische Botschafter in London vorgeladen worden, um zu erklären, warum zwei russische Kampfflugzeuge den Ärmelkanal überflogen hatten. Damals musste sogar ein ziviles Flugzeug umgeleitet werden.

An diesem Dienstag waren die britischen Eurofighter Typhoon vom RAF-Stützpunkt in Lossiemouth in Schottland abgeflogen. Wo genau sich der Zwischenfall abspielte, wollte die Sprecherin des britishen Verteidigungsministeriums nicht bekanntgeben.

Wenige Wochen vor den Wahlen am 7. Mai, bei denen auch das Thema Sicherheit und Verteidigung kontrovers diskutiert wird, erregt der Zwischenfall besondere Aufmerksamkeit.

Wegen des Konflikts in der Ukraine und den von der EU gegen Russland verhängten Sanktionen bleibt die Stimmung zwschen Moskau und dem Westen angespannt. Beim G7-Gipfel in Lübeck ist Russland gar nicht vertreten.