Eilmeldung

Eilmeldung

Nullnummer im Madrid-Derby - Vidal schießt Juve zum Sieg

Tempo und Einsatz waren da – doch irgendetwas fehlte dann doch. Atletico Madrid und Real Madrid trennten sich im

Sie lesen gerade:

Nullnummer im Madrid-Derby - Vidal schießt Juve zum Sieg

Schriftgrösse Aa Aa

Tempo und Einsatz waren da – doch irgendetwas fehlte dann doch. Atletico Madrid und Real Madrid trennten sich im Champions-League-Viertelfinal-Hinspiel torlos.

Schiedsrichter Milorad Mazic aus Serbien hatte in dem kampfbetonten Nachbarschaftsduell alle Hände voll zu tun, hitzig und mitunter nicklig war es. Real drückte in der ersten Spielhälfte gewaltig auf die Tube – gute Einschussmöglichkeiten, die allerdings allesamt vergeben wurden, waren die Folge. Daran hatte auch Atleticos Schlussmann Jan Oblak seinen Anteil, der mehrfach glänzend parierte. Nach dem Seitenwechsel wurde kaum noch gespielt, sondern vor allem gekämpft. Atletico hatte nun mehr von der Partie, selbst wenn Zwingendes letztlich hüben wie drüben Mangelware blieb.

Juventus Turin erarbeitete sich gegen den AS Monaco einen 1:0-Heimsieg. Der Chilene Arturo Vidal erzielte den Siegtreffer in der 57. Minute per Foulelfmeter. Ricardo Carvalho hatte Alvaro Morata gefällt.

Nach der Führung zog sich Juve taktisch klug aus der Affäre und gewann verdient. In der Anfangsphase noch hatte Monaco mehr vom Spiel und kam zu Torchancen – extreme Defensive, wie von manchen befürchtet, bot die Mannschaft aus dem Fürstentum nicht. Vidals Treffer war erst das fünfte Gegentor, das Monaco in der laufenden Champions-League-Saison kassierte.

Die Rückspiele werden am 22. April ausgetragen.