Eilmeldung

Eilmeldung

Annäherung an Kuba: Steht die Wirtschaft über den Menschenrechten?

Die EU und Kuba haben Gespräche zur Normalisierung ihrer Beziehungen intensiviert. Seit das kommunistische Regime in Kuba begrenzte Reformen erlaubt

Sie lesen gerade:

Annäherung an Kuba: Steht die Wirtschaft über den Menschenrechten?

Schriftgrösse Aa Aa

Die EU und Kuba haben Gespräche zur Normalisierung ihrer Beziehungen intensiviert. Seit das kommunistische Regime in Kuba begrenzte Reformen erlaubt, haben auch die USA ihre Isolationspolitik aufgegeben. Europäische und amerikanische Unternehmen sehen Geschäftsmöglichkeiten in Kuba, denn die 11 Millionen Einwohner haben viel Nachholbedarf nach Jahren der Isolation. Aber geht das alles nicht zu schnell? Nichtregierungsorganisationen berichten, dass willkürliche Festnahmen von Dissidenten in den vergangenen Jahren zugenommen hätten. Die Verhafteten würden oft bedroht und geschlagen. Wie lange kann sich das kubanische Regime der Demokratie erwehren? Werden die USA und die EU Druck ausüben? Steht die Wirtschaft über den Menschenrechten?

Meinung

50 Jahre lang haben wir eine Postion vertreten, die die Demokratie auf Kuba nicht befördert hat.

Bei “The Network” wird Tacheles geredet. Die Gäste in dieser Ausgabe sind:“Javi López”:http://www.europarl.europa.eu/meps/de/125042/JAVI_LOPEZ_home.html, Europa-Abgeordneter (Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament) und Mitglied in der Delegation in der Parlamentarischen Versammlung Europa-Lateinamerika,

Jimena Reyes, Direktorin für Amerika bei der Internationalen Liga für Menschenrechte (fidh) und

Javier Couso, stellvertretender Vorsitzender im Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten im Europäischen Parlament und spanischer Politiker der Izquierda Unida.