Eilmeldung

Eilmeldung

Parlamentswahl in Finnland - Machtwechsel erwartet

Finnland wählt ein neues Parlament. Aller Voraussicht nach wird Juha Sipilä von der liberalen Zentrumspartei neuer Regierungschef werden. Darauf

Sie lesen gerade:

Parlamentswahl in Finnland - Machtwechsel erwartet

Schriftgrösse Aa Aa

Finnland wählt ein neues Parlament. Aller Voraussicht nach wird Juha Sipilä von der liberalen Zentrumspartei neuer Regierungschef werden. Darauf deuteten alle Umfragen vor der Wahl hin. Damit müsste der amtierende konservative Ministerpräsident Alexander Stubb seinen Platz räumen. Bleibt den Konservativen nur der Kampf um Platz zwei. Und da sieht es ganz nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit den Sozialdemokraten und den rechts-populistischen “Wahren Finnen” aus. Die kriselnde Wirtschaft, hohe Arbeitslosigkeit und die Spannungen mit Russland hatten den Wahlkampf beherrscht. Wie eine Regierung des IT-Millionärs aussehen könnte, war offen.
Eine Wählerin in Helsinki spricht aus, was viele Finnen denken:“Die oberste Priorität der Regierung sollte sein, keine neuen Schulden zu machen und stattdessen zu sparen. Außerdem muss sie sicher stellen, dass wir Arbeit haben, die genug abwirft, so dass man nicht lieber arbeitslos zuhause sitzt.” Die knapp 4,5 Millionen Wahlberechtigten haben noch bis 19 Uhr Zeit, ihren Stimmzettel abzugeben. Da fast ein Drittel der Finnen schon vorab wählte, wird zur Schließung der Wahllokale mit ersten Zahlen gerechnet. Ein vorlaufiges Endergebnis soll gegen Mitternacht vorliegen.