Terrorangriff auf UN-Kleinbus: Al-Shabaab tötet neun Menschen in Somalia

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Terrorangriff auf UN-Kleinbus: Al-Shabaab tötet neun Menschen in Somalia

<p>Die Al-Schabaab-Miliz in Somalia hat bei einem Bombenanschlag auf einen Kleinbus der Vereinten Nationen neun Menschen getötet. Unter den Opfern, die aus verschiedenen Ländern stammen sollen, sind vier Mitarbeiter der Kinderhilfswerks <span class="caps">UNICEF</span>. </p> <p>Die Attacke ereignete sich in der autonomen Provinz Puntland im Norden Somalias. Die Al-Shabaab-Miliz, die einst große Teile Somalias kontrollierte, versucht einen islamisch-fundamentalistischen Staat zu etablieren. Ziel von Anschlägen der Extremisten wurden zuletzt unter anderem Nachbarländer wie Kenia, die sich an der Eingreiftruppe der Afrikanischen Union in Somalia beteiligen.</p> <p>Der jetzt attackierte Kleinbus der Vereinten Nationen befand sich auf dem Weg von der Unterkunft der UN-Mitarbeiter zu einem nur drei Minuten entfernt liegenden Büro der Organisation.</p>