Eilmeldung

Eilmeldung

Irak: IS-Anführer Abou Bakr al-Baghdadi offenbar im März schwer verletzt

Der Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat, Abou Bakr al-Baghdadi, ist bei Luftangriffen im Irak möglicherweise schwer verletzt worden. Die

Sie lesen gerade:

Irak: IS-Anführer Abou Bakr al-Baghdadi offenbar im März schwer verletzt

Schriftgrösse Aa Aa

Der Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat, Abou Bakr al-Baghdadi, ist bei Luftangriffen im Irak möglicherweise schwer verletzt worden.

Die britische Zeitung “The Guardian” berichtet, zu den Verletzungen sei es durch einen vom US-Militär geführten Angriff im März im Grenzgebiet zu Syrien gekommen.

Die Zeitung bezieht sich in ihrem Bericht auf zwei Quellen, einen westlichen Diplomaten und einen irakischen Berater.

Demnach seien al-Baghdadis Wunden zunächst lebensbedrohlich gewesen. Mittlerweile habe sich Baghdadi leicht erholt. Er sei aber nicht in der Lage, in vollem Umfang seinen Tätigkeiten für die IS-Miliz nachzugehen.

Dem Pentagon liegen nach eigenen Angaben keine neuen Erkenntnisse über eine Verletzung oder gar den Tod al-Baghdadis vor.

Bereits im vergangenen November und Dezember hatte es Spekulationen um eine Verletzung des Irakers gegeben, die sich als nicht zutreffend erwiesen hatten.