Eilmeldung

Eilmeldung

Superstar privat: Intime Einblicke in das Leben von Marilyn Monroe

Sie lesen gerade:

Superstar privat: Intime Einblicke in das Leben von Marilyn Monroe

Schriftgrösse Aa Aa

Es sind ganz besondere Fotos einer Filmlegende: In Breslau eröffnet im Juni eine Ausstellung mit einzigartigen Einblicken in das Leben von Marilyn

Es sind ganz besondere Fotos einer Filmlegende: In Breslau eröffnet im Juni eine Ausstellung mit einzigartigen Einblicken in das Leben von Marilyn Monroe. Die Stadt besitzt seit 2014 die Rechte an einer Sammlung des US-amerikanischen Fotografen Milton Greene.

Die Bilder entstanden während Dreharbeiten, Magazinshootings, in Theatern, aber auch während ganz privater Treffen, weiß der Kurator der Austellung Marek Stanielewicz: “Einige Fotos sind gestellt, aber einige entstanden auch in privaten Momenten. Wir wollten Marylin Monroe nicht nur als großartige Schauspielerin und Sexsymbol zeigen, sondern auch als Menschen und Frau.”

Greene, der für viele große Magazine, wie die Vogue, Life oder Glamour arbeitete, traf die Schauspielerin das erste Mal 1953. Er wurde ihr Geschäftskollege und Freund. Dies ermöglichte ihm diesen intimen Blick auf den Star.

Fotograf Krzysztof Gierałtowski weiß, wie wichtig das Verhältnis zur fotografierten Person ist: “Wenn wir die Fotos betrachten, sehen wir als erstes die Beziehung, in der der Fotograf und die Person, die fotografiert wird, standen. Wenn der Fotograf nicht in der Lage ist, während seiner Arbeit auf Augenhöhe mit der fotografierten Person zu agieren, kann man die Bilder vergessen.”

Insgesamt umfasst die Austellung über 3.000 Fotos, darunter auch Bilder von Audrey Hepburn, Jane Fonda, Coco Chanel, Grace Kelly, Judy Garland, Frank Sinatra, Andy Warhol oder Gene Kelly.

Neben den Fotos der Stars werden aber auch Selbstportraits des Fotografen, Portraitstudien und experimentelle Arbeiten gezeigt. Der Wert der Sammlung wird auf 4,5 bis 6 Millionen Euro geschätzt.