Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Baltimore: Neue Proteste nach ungeklärtem Tod eines Schwarzen

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Baltimore: Neue Proteste nach ungeklärtem Tod eines Schwarzen

<p>Nach dem Tod eines Schwarzen in Polizeigewahrsam ist es zu erneuten Protesten in der <a href="http://www.baltimorecity.gov/">US-Metropole Baltimore</a> an der Ostküste gekommen.</p> <p>Hunderte Menschen versammelten sich zu friedlich verlaufenden Demonstrationen.</p> <p>Das Justizministerium leitete nach Angaben einer lokalen Zeitung Ermittlungen wegen einer möglichen Verletzung der Bürgerrechte ein.</p> <p>Die Umstände der Festnahme und des Todes des 25-jährigen Freddie Gray sind nicht eindeutig geklärt. </p> <p>Zwei Demonstranten in Baltimore sagten:</p> <p>“Dies ist eine sehr sehr traurige Situation. Wir haben im ganzen Land Probleme und eigentlich wollen wir nur Gerechtigkeit und Frieden.”</p> <p>“Er ist tot, weil ihn die Polizei weggesperrt hat. Dieser Sache muss auf den Grund gegangen werden, weil er nicht sterben sollte. Er sollte vielleicht im Gefängnis sein, aber am Leben.”</p> <p>Laut des Obduktionsberichts war Freddie Gray eine Woche nach seiner Festnahme im Krankenhaus an den Folgen einer Rückenmarksverletzung gestorben.</p> <p>Der Anwalt der Familie des Opfers wirft der Polizei vor, brutal mit Gray umgegangen zu sein. Er sei grundlos festgenommen worden.</p> <blockquote class="twitter-tweet" lang="fr data-scribe-reduced-action-queue="><p>Baltimore Man Dies After Being Injured During Police Arrest <a href="http://t.co/6J7BGQEU2J">http://t.co/6J7BGQEU2J</a> <a href="http://t.co/V6fCL6s6PX">pic.twitter.com/V6fCL6s6PX</a></p>— BuzzFeed News (@BuzzFeedNews) <a href="https://twitter.com/BuzzFeedNews/status/589907230817972225">April 19, 2015</a></blockquote> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> <p>Baltimores Bürgermeisterin Stephanie Rawlings-Blake hatte bereits im Oktober<br /> die Polizeiführung auf schwere Missstände wie exzessive Gewaltausübung von<br /> Beamten hingewiesen. </p> <p>Nach einem Bericht der “Baltimore Sun” haben Gerichte die Stadt nach Zivilklagen über Polizeigewalt zwischen 2011 und 2014 zur Zahlung von über 5,7 Millionen Dollar verurteilt.</p>