Eilmeldung

Eilmeldung

HondaJet: Nach Motorrädern und Autos hebt Honda ab

Sie lesen gerade:

HondaJet: Nach Motorrädern und Autos hebt Honda ab

Schriftgrösse Aa Aa

Motorräder, Autos, na ja. Was Sōichirō Honda wirklich interessierte, ging jetzt in Japan in die Luft: Eine fliegende Honda. Der HondaJet, gebaut in den Vereinigten Staaten, könnte in den nächsten Monaten eine endgültige Musterzulassung von der Federal Aviation Administration erhalten, etwa 70 Jahre nach den ersten Träumen des Firmengründers Soichiro Honda.

Das kleine Geschäftsflugzeug wird seit den späten 1980er Jahren entwickelt, soll leiser sein als die Konjurrenz und den Treibstoff 20 Prozent effizienter nutzen – die Betriebskosten könnten mindestens ein Drittel niedriger sein. Am auffälligsten ist die Platzierung der beiden Motoren über statt unter den Flügenl, das gibt mehr Platz in der Kabine und weniger Lärm.Der Preis: Etwa 4.2 Millionen Euro.

Das große Fragezeíchen: Wann? Es könne noch fünf Jahre dauern, bis die Flug-Honda in Asien auf den Markt komme, so die Firma.

su mit Reuters