Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Rettungsaktion nach tödlicher Lawine am Mount Everest

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Rettungsaktion nach tödlicher Lawine am Mount Everest

<p>Am Mount Everest hat eine Lawine 17 Bergsteiger geötet. Mehr als 60 Verletzte wurden vom Basislager ins Tal gebracht. </p> <p>Insgesamt halten sich etwa 1.000 Bergsteiger und Träger an dem fast 9.000 Meter hohen Berg auf. Unter ihnen befinden sich hunderte ausländische Touristen. </p> <p>Inzwischen hat sich das schlechte Wetter aufgeklärt und Hubschrauber konnten das Basislager erreichen. Vor dort aus fliegen sie in höher gelegene Camps, in denen noch zahlreiche Bergsteiger festsitzen.</p>