Eilmeldung

Eilmeldung

Der lange Anlauf der Fed zur Zinswende

Sie lesen gerade:

Der lange Anlauf der Fed zur Zinswende

Schriftgrösse Aa Aa

Das US-Verbrauchervertrauen, gemessen von der Industriegruppe “The Conference Board” ist im März zurückgegangen, von 101 Punkten zuvor auf 95 Punkte. Die US-Finanzwelt fühlt den Puls der Nation – der Offenmarktausschuss der Notenbank Federal Reserve ist für zwei Tage zusammengekommen. Sie hat im Lauf des Jahres eine Zinswende nach oben angekündigt. Ist es schon soweit? Oder bei nächsten Treffen Mitte Juni? Oder erst im September, wie dei meisten Fed-Watcher, die Kaffeesatzleser der Notenbank, vermuten?

Diesmal noch nicht, so die Fed-Watcher. Sonst wäre die Ankündigung beim ==“letzten Treffen Mitte März” = konkreter gewesen.

Die Umkehr bremsen könnten vor allem der jetzt schon starke Dollar, der US-Exporte verteuert und die niedrigen Ölpreise, die die Investitionen der Energieunternehmen abwürgen.

Kommen vermutlich nur noch 1 Prozent jährliches Wirtschaftswachstum im ersten Quartal dazu, nur 126.000 neue Jobs im März – ein 15-Monats-Tief – und eine Inflationsrate, weit entfernt von den angepeilten 2 Prozent.

Jetzt Sie, Janet Yellen.

su mit Reuters