Eilmeldung

Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Vulkanstein, der Baustoff der Zukunft?


hi-tech

Vulkanstein, der Baustoff der Zukunft?

Das ist der Stoff, aus dem die Baumaterialien der Zukunft bestehen könnten: Vulkanstein. Wissenschaftler an der Technischen Universität in Krakau haben eine Geopolymer-Mischung aus Tuffstein entwickelt, die die Eigenschaften ihres vulkanischen Ursprungs hat, nämlich eine große Hitzebeständigkeit und eine fast ebenso große Widerstandskraft wie Granit. Billiger wäre das Produkt obendrein. Kurz: das ideale Bindemittel für Zement und Beton.

Janusz Mikula: “Unser Geopolymer unterscheidet sich von den anderen wegen seiner ganz spezifischen Eigenschaften.
Zunächst einmal ist da die Tatsache, dass die Kraft des Materials mit steigender Temperatur zunimmt.
Stellen Sie sich vor, es brennt in Ihrem Haus. Die Temperaturen können auf bis zu 800 oder 900 Grad Celsius steigen. Unter normalen Bedingungen verlieren traditionelle Baumaterialien und sogar Polymere unter diesen Bedingungen ihre Kraft. Traditionelle Baustoffe beginnen, sich aufzulösen, es entstehen Risse.
Im Gegensatz dazu gibt es bei unserem Polymer keine Materialschwäche, weder Risse noch Auflösungserscheinungen. Im Gegenteil, die Stärke nimmt sogar zu.”

Die Forscher halten ihr Polymer für das ideale Baumaterial der Zukunft. Der widerstandsfähige Stoff könnte auch als Ersatz für Schaumpolystyrol bei der Isolierung von Gebäuden Anwendung finden.
Das Polymer hat eine ungewöhnliche poröse Struktur, die das Material atmungsfähig macht. Es kann Wasser absorbieren und wieder ausscheiden und könnte Dank dieser Fähigkeit die Luftfeuchtigkeit regulieren und sogar schlechte Gerüche aufsaugen. Denkbar wäre der Einsatz im Schutzmantel von Eisen- oder Stahlstrukturen. Oder sogar in der Luftfahrt, als Isoliertstoff für Flugzeuge.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel
Iter soll die Energieprobleme der Menschheit lösen

hi-tech

Iter soll die Energieprobleme der Menschheit lösen