Eilmeldung

Eilmeldung

Boxen: Mayweather besiegt Pacquiao

Der US-Amerikaner Floyd Mayweather hat den WM-Kampf im Weltergewicht in Las Vegas gegen Manny Pacquiao von den Philippinen klar gewonnen. Die drei

Sie lesen gerade:

Boxen: Mayweather besiegt Pacquiao

Schriftgrösse Aa Aa

Der US-Amerikaner Floyd Mayweather hat den WM-Kampf im Weltergewicht in Las Vegas gegen Manny Pacquiao von den Philippinen klar gewonnen. Die drei Punktrichter sahen den 38-Jährigen nach zwölf Runden einstimmig vorn.Mayweather sicherte sich damit die WM-Gürtel der Verbände WBC, WBO und WBA.

Der US-Boxer gestaltete das Duell vor allem am Anfang überraschend aktiv und war über weite Strecken der dominantere Boxer. Pacqiao gelang es kaum einmal, in die richtige Distanz zu kommen, um wirkungsvolle Schläge zu setzen. Gegen Ende schien ihm dann die Kraft auszugehen. Nach dem Kampf sagte er, ihn habe eine Schulterverletzung behindert.

Höchstdotierter Boxkampf der Geschichte

Um die Bedingungen des Kampfs war lange gefeilscht worden. Es gab große Animositäten zwischen den Lagern beider Boxer. Das Bild des Abends gab es deshalb unmittelbar nach dem Kampf. Mayweather ging auf Pacquiao zu und umarmte ihn. Das Foto gehörte zu den meist geteilten Inhalten nach dem Kampf in den sozialen Netzwerken .

Mayweather bekam eine Kampfbörse von 180 Millionen US-Dollar, Pacquiao immerhin 120 Millionen. Εs war damit der höchstdotierte Kampf der Boxgeschichte.