Eilmeldung

Eilmeldung

Carey Mulligan im viktorianischen Liebesdrama "Far From The Madding Crowd"

Sie lesen gerade:

Carey Mulligan im viktorianischen Liebesdrama "Far From The Madding Crowd"

Schriftgrösse Aa Aa

An den grünen Rand der Welt führt der neue Film des Dänen Thomas Vinterberg Far From The Madding Crowd, ein romantisches Drama im viktorianischen England basierend auf der Romanvorlage von Thomas Hardy.

Carey Mulligan spielt eine selbstbewusste aber auch hochmütige Gutshof-Erbin, die von drei ganz unterschiedlichen Männern umworben wird und letztlich immer die falsche Entscheidung trifft.

Eine Rolle ganz nach ihrem Geschmack, sagte Mulligan bei der Premiere in London.

Carey Mulligan: “Ich war sehr stolz, an der Tom Hardy-Verfilmung beteiligt zu sein. Seine Romane sind sehr interessant und detailliert. Seine Heldinnen sind düsterer als zum Beispiel in Jane-Austen-Romanen. Bei Hardy haben die Heldinnen mehr Tiefe, mehr Abgründe.”

Zu den Bewerbern um die Hand der Schönen gehört der Schäfer Gabriel Oak, dargestellt vom Belgier Matthias Schoenaerts (“Bullhead”, Der Geschmack von Rost und Knochen).

Auch er konnte sich mit seiner Rolle identifizieren. “Was mich am meisten interessierte, war das, wofür Gabriel steht. Seine Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit, seine Zuverlässigkeit, Loyalität und Freundschaft. Das sind die Dinge, die ich im wirklichen Leben an anderen Menschen schätze, er ist eine Art Vorbild für mich.”

“Far from the Madding Crowd” wurde 1967 von John Schlesinger zuletzt fürs Kino verfilmt (1998 drehte Nicholas Renton einer Version fürs Fernsehen).
Diesmal wagt sich der einstige Dogma-Regisseur Thomas Vinterberg an den Stoff, dem er, wie er selber sagt etwas Moderne einhauchen wollte.

Thomas Vinterberg: “Ich kannte Thomas Hardy kaum und war überwältigt von der Darstellung der der Figuren, von dem Spiel mit dem Schicksal. Das war ein dichter Stoff, der mich daran erinnerte, dass man das Leben nicht kontrollieren kann, denn schnell kontrolliert es einen selbst. Ich fand das großartig.”

Der Film ist gerade in den britischen Kinos angelaufen und kommt am 9. Juli unter dem Titel “Am grünen Rand der Welt” in die deutschsprachigen Kinos.

Mehr dazu cinema