Eilmeldung

Eilmeldung

Championsleague Halbfinale: Juventus Turin gegen Real Madrid

Auf dem Weg zum Champions-League-Finale in Berlin wartet auf Titelverteidiger Real Madrid als letzte Hürde im Halbfinale der italienische

Sie lesen gerade:

Championsleague Halbfinale: Juventus Turin gegen Real Madrid

Schriftgrösse Aa Aa

Auf dem Weg zum Champions-League-Finale in Berlin
wartet auf Titelverteidiger Real Madrid als letzte Hürde im
Halbfinale der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin.

Im Hinspiel geht es für die Spanier um eine gute Ausgangsposition für das zweite Aufeinandertreffen am 13. Mai in der spanischen Hauptstadt. Juve Trainer Massimiliano Allegri gibt sich optimistisch:

“Wie ich immer sage, kann niemand ein perfektes Spiel spielen, aber wir müssen große Dinge tun, sowohl in der Verteidigung als auch im Angrif. Ich glaube nicht, dass das Spiel mit einem 0:0 Unentschieden enden wird. Wir müssen vor allem im Angriff gut spielen. “

Real Madrid gilt als Favorit für die Begegnung. Die Statistik spricht dabei für Real. Die Madrilenen verbuchten in 16 Europacup-Spielen neun Siege, sechsmal gewann Juventus. Ein Spiel endete Unentschieden. Das wichtigste Spiel gewann auch Real: Am 20.
Mai 1998 beim 1:0 im Champions-League-Finale – damals unter der
Leitung von Jupp Heynckes.

Reals Trainer Carlo Ancelotti sieht für die anstehende Partie keine Probleme: “Es ist ein guter Moment für uns. Wir hatten ein paar Probleme im Januar und Februar, als wir ein bischen unten waren, aber das Team ist zuversichtlich. Die Spieler sind körperlich in guter Form, wir haben einige verletzte Spieler, aber wir sind in der Lage sie wirklich gut zu ersetzen. Wir haben Vertrauen.”

Bayern München trifft am Mittwoch auf den FC Barcelona.
Robert Lewandoski trainierte schon wieder mit der Mannschaft, geschützt durch eine Spezialmaske.