Eilmeldung

Eilmeldung

Nigeria: Armee-Video zeigt Militärangriff auf Boko Haram

Nach Schlägen des nigerianischen Militärs gegen die islamistische Terrorgruppe Boko Haram ist ein Video von einer der Militärktionen aufgetaucht

Sie lesen gerade:

Nigeria: Armee-Video zeigt Militärangriff auf Boko Haram

Schriftgrösse Aa Aa

Nach Schlägen des nigerianischen Militärs gegen die islamistische Terrorgruppe Boko Haram ist ein Video von einer der Militärktionen aufgetaucht. Laut Armee zeigt das Material auf Motorrädern fliehende Mitglieder der Gruppe sowie befreite Frauen und Kinder.

Meinung

Wer mehrere Monate gefangen war, ist heute in grauenhafter Verfassung.

Diese waren bereits vor Monaten aus ihrer Heimatdörfern in den Nordosten Nigerias verschleppt worden. Vergangene Woche hatte das nigerianische Militär Hunderte Frauen und Kinder aus der Gewalt der Islamisten befreien können. Viele von ihnen leben nun in einem Auffanglager im ostnigerianischen Jola. So auch die 27-jährige Lami Musa: “Sie haben mich geraubt, damit ich einen ihrer Anführer heirate. Als sie merkten, dass ich schwanger war, warfen sie mir vor, das Kind sei von einem Ungläubigen. Sie haben meinen Mannn dann getötet. Nach der Geburt sollte ich dann den Anführer heiraten. Doch am Tag danach mussten meine Kidnapper fliehen und wir wurden gerettet.”

Viele der Frauen und Kinder hier sind traumatisiert, so einer der Ärzte im Camp. “Auch wer aus eigener Kraft der Gefangenschaft entkommen konnte, dürfte psychisch geschädigt sein. Ganz zu schweigen von denen, die mehrere Monate gefangen waren. Sie sind in einer schrecklichen Verfassung”, sagt Muhammad Amin Suleiman.

Nach Angaben von Amnesty International haben Boko-Haram-Kämpfer seit Anfang 2014 mehr als 2000 Frauen und Mädchen in ihre Gewalt gebracht, um sie als Sexsklaven, Köchinnen oder menschliche Schutzschilde zu mißbrauchen.