Eilmeldung

Eilmeldung

Met Gala: Stars wie Rihanna oder Lady Gaga im China-Fieber

Sie lesen gerade:

Met Gala: Stars wie Rihanna oder Lady Gaga im China-Fieber

Schriftgrösse Aa Aa

Schaulaufen für einen guten Zweck, das ließen sich Stars wie Rihanna, Lady Gaga oder sogar George und Amal nicht zweimal sagen. Für die Met-Gala,

Schaulaufen für einen guten Zweck, das ließen sich Stars wie Rihanna, Lady Gaga oder sogar George und Amal nicht zweimal sagen. Für die Met-Gala, DAS Ereignis des Jahres in New York, warfen sich die Reichen und Schönen in Schale. China lautete unübersehbar das Thema.

Besagte Gala ist eine Benefiz-Veranstaltung zugunsten des Kostüm-Instituts des Metropolitan Museum of Art .
Mit dem Ball und der bei dieser Gelegenheit eröffneten Mode-Ausstellung kommt generell das komplette Jahresbudget des Kostüm-Museums zusammen.

China Through the Looking Glass heißt die neue Schau rund um die Inspirationsquelle China. Durch die Gegenüberstellung chinesischer Kunstobjekte aus unterschiedlichen Epochen und westlicher Mode-Entwürfe soll die Faszination für das Land der Mitte deutlich gemacht werden. Zu sehen gibt es Kleider von illustren Designern wie John Galliano oder Jean Paul Gaultier.

Zwei Jahre Vorbereitung waren nötig, um die imposante Schau auf die Beine zu stellen.

Andrew Bolton, Kurator: “Ich denke, dass die Größe der Ausstellung der Wichtigkeit des Themas gerecht wird. Sie wirft den Blick auf die Bedeutung der chinesischen Ästhetik für die westliche Mode. Es geht nicht nur um Kleider sondern auch um Kunstobjekte aus Lack, Porzellan, Jade oder Bronze. Der Einfluss auf die westliche Mode ist enorm.”

Künstlerischer Direktor der Ausstellung ist der chinesische Kult-Regisseur Wong Kar-Wai.

Die Ausstellung, die auch Ausschnitte aus bekannten Filmen wie “Der letzte Kaiser” oder “Die rote Laterne” zeigt, geht bis zum 16. August.