Eilmeldung

Eilmeldung

UK-Wahl: Was die beiden großen Parteien wollen

Wirtschaft, Gesundheit, Einwanderung, das sind die wohl wichtigsten Themen im britischen Wahlkampf. Einem Wahlkampf, in dem Tories und Labour sich

Sie lesen gerade:

UK-Wahl: Was die beiden großen Parteien wollen

Schriftgrösse Aa Aa

Wirtschaft, Gesundheit, Einwanderung, das sind die wohl wichtigsten Themen im britischen Wahlkampf. Einem Wahlkampf, in dem Tories und Labour sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern. Im Werben um die politische Mitte überbieten sich die beiden großen Parteien mit immer ähnlicheren Vorschlägen.

Haushaltsloch soll verschwinden
So versprechen sowohl die konservativen Tories wie auch die sozialdemokratische Labour, das Haushaltsdefizit zu senken, nur unterschiedlich schnell. Die Labour-Party will eine allmähliche Reduktion, die Konservativen wollen den Haushalt im Finanzjahr 2018 ausgleichen.

Dafür wollen die Tories die Ausgaben um umgerechnet 16 Milliarden Euro kürzen und drei Millionen Ausbildungsstellen finanzieren. Labour schlägt vor, etwa Sozialausgaben zu deckeln. Der Mindestlohn soll ihnen zufolge auf umgerechnet rund 11 Euro die Stunde steigen.

Thema Nummer eins: Das Gesundheitssystem
Das wichtigste Thema für viele Wähler ist der Zustand des National Health Services, des staatlichen Gesundheitssystems. Den Tories wird von ihren Gegnern vorgeworfen, das System privatisieren zu wollen.

Die Konservativen halten dagegen: Bis 2020 wollten sie rund 11 Milliarden Euro in den NHS investieren, sagen sie, ohne die Geldquelle zu nennen. Labour versprach gar fast 14 Milliarden Euro, finanziert über Steuern.

Umgang mit Zuwanderern
Ein weiteres wichtiges Thema: Die Einwanderung, speziell die aus anderen EU-Ländern. Besonders in Gegenden, die es mit hohen Zuwandererzahlen zu tun haben, beschäftigt das Thema viele Wähler. Die Konservativen möchten alle, die nach sechs Monaten keinen Job haben, ausweisen.

Zuwanderer sollen nach Ansicht beider Großparteien erst nach einiger Zeit Zugang zu Sozialleistungen haben. Die Tories schlagen vier Jahre vor, die Sozialdemokraten zwei Jahre.

Die Beziehung zur EU
Und schließlich wollen beide Parteien die Beziehung zur EU überdenken. Die Tories planen für 2017 ein Rederendum über einen Verbleib der Briten in der EU, und auch Labour verlangt mehr Einfluss Londons in einem reformierten Europa.

Hier gelangen Sie zum Wahlprogramm der Conservatives
Hier gelangen Sie zum Wahlprogramm der Labour-Party