Eilmeldung

Eilmeldung

Briten erinnern an Kriegsende vor siebzig Jahren

In Großbritannien ist an das Kriegsende in Europa vor siebzig Jahren erinnert worden; diese Feierlichkeiten erstrecken sich auch noch über das ganze

Sie lesen gerade:

Briten erinnern an Kriegsende vor siebzig Jahren

Schriftgrösse Aa Aa

In Großbritannien ist an das Kriegsende in Europa vor siebzig Jahren erinnert worden; diese Feierlichkeiten erstrecken sich auch noch über das ganze Wochenende.

In der Hauptstadt London wurde eine Andacht abgehalten, am Cenotaph, dem wichtigsten Mahnmal für britische Gefallene.

Hier, mitten im Regierungsviertel, versammelten sich auch am 8. Mai 1945 unzählige Menschen, um den Sieg über Nazideutschland zu feiern.

Von einem Balkon aus hielt der damalige Regierungschef Winston Churchill seine Ansprache zum Kriegsende, per Radio übertragen auch in das ganze Land.

Die Briten und die Länder des Commonwealth, des einstigen Kolonialreichs also, beklagten im Krieg 580.000 gefallene Soldaten.

Dazu kamen in Großbritannien selbst fast siebzigtausend getötete Zivilisten.

Zu den weiteren Veranstaltungen gehören ein Großkonzert morgen abend sowie am Sonntag ein Dankgottesdienst in Anwesenheit vieler Kriegsveteranen ebenso wie der Königin.