Eilmeldung

Eilmeldung

Zwei Botschafter sterben bei Hubschrauberabsturz in Pakistan

Insgesamt kamen sieben Menschen ums Leben. Weitere Botschafter wurden verletzt.

Sie lesen gerade:

Zwei Botschafter sterben bei Hubschrauberabsturz in Pakistan

Schriftgrösse Aa Aa

In Pakistan ist ein Hubschrauber mit hohen ausländischen Diplomaten abgestürzt.

Die Botschafter Norwegens und der Philippinen kamen ums Leben, dazu zwei Botschafterfrauen und drei Besatzungsmitglieder.

Weitere Botschafter wurden verletzt.

Die pakistanischen Taliban behaupten, sie hätten den Hubschrauber abgeschossen.

In dem Gebiet sind sie bisher aber nie in Erscheinung getreten. In Aussagen von Augenzeugen ist von keinem Abschuss die Rede.

Die Armee bestreitet die Behauptung und spricht von einem defekten Heckrotor.

Zwei weitere Hubschrauber mit gleichem Ziel kamen sicher an.

Die Diplomaten waren unterwegs in den Norden des Landes, ebenso wie Pakistans Regierungschef, der aber getrennt unterwegs war und nach dem Vorfall in die Hauptstadt Islamabad zurückkehrte.

Er wollte im Landesnorden, im pakistanischen Teil des Himalajagebirges, zusammen mit den Ausländern den Ausbau eines Skigebiets begutachten.