Eilmeldung

Eilmeldung

Schöner Zufall: Sieben Choreografen bei ägyptischem Tanzfest

Sie lesen gerade:

Schöner Zufall: Sieben Choreografen bei ägyptischem Tanzfest

Schriftgrösse Aa Aa

Sie kommen aus Ägypten, den USA, den Niederlanden, Großbritannien und Kanada: Sieben Choreografen sind Anfang Mai zum Contemporary Dance Festival “By

Sie kommen aus Ägypten, den USA, den Niederlanden, Großbritannien und Kanada: Sieben Choreografen sind Anfang Mai zum Contemporary Dance Festival “By Chance” in Kairos Rawabet Theater angereist. Anna Maria Suijkerbuijk aus den Niederlanden erklärt: “Es ist eine Zusammenarbeit von sieben Choreografen, die zufällig alle während der gleichen Zeit performen wollten, also haben wir beschlossen zusammenzuarbeiten und ein Festival zu gründen.”

Diese beiden, Anna Maria Suijkerbuik und ihr ägyptischer Kollege Ezzat Ismail tanzten das Stück “Continue”. Es zeigt die Bewegungen des Lebens als eine kontinuierliches Vorwärts. Ezzat Ismail: “Es geht um die Momente, in denen wir mit Problemen kämpfen und wie sie uns beeinflussen. Es zeigt welche psychologische Wirkung es hat, wenn das Problem gelöst wurde und auch wie wir diese Probleme akzeptieren und unser Leben fortsetzen können.”

“The Balance”, ein Stück des ägyptischen Choreografen und Tänzer Hossam Abd Elhameed beschreibt den Traum und das Gleichgewicht und in welcher Beziehung sie zueinander stehen. Hossam Abd Elhameed: “Es ist das Gleichgewicht zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart, zwischen den guten und schlechten Dingen und zwischen verschiedenen Tanzstilen, der Versuch verschiedene Regungen zu erklären, wie den Hass, die Kontrolle, dann habe ich versucht all die Dinge zu mischen, ich und die andere Person im Spiegel.”

Die US-Amerikanerin Megan Mazarick zeigte das Solostück “Monster”. Darin entfaltet sie die weibliche Indentität auf neue Art und Weise. Ihre Welt ist eine Fantasiewelt, in der Prinzessinen nicht immer gewinnen und Monster nicht immer die Bösen sind.

Die Tanzkompanie NUT aus Kairo zeigte “Bolt”. Das Stück setzt sich mit den Geschlechterrollen in der ägyptischen Gesellschaft auseinander. Die Botschaft: Auch Männer sind verletzlich.

Euronewsreoprter Mohammed Shaikhibrahim: “Tanzgruppen haben Grenzen überschritten, in der Tasche eine Botschaft des Friedens, mit dem Ziel ein Lächeln auf die Gesichter der Zuschauer zu zaubern, die in einer turbulenten Region zu Hause sind.”