Eilmeldung

Eilmeldung

Verizon kauft AOL

Sie lesen gerade:

Verizon kauft AOL

Schriftgrösse Aa Aa

Der US-amerikanische Mobilfunkanbieter Verizon kauft das Online-Unternehmen AOL. Beide Firmen hätten sich auf einen Kaufpreis von umgerechnet rund 4 Milliarden Euro geeinigt, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung. Pro AOL-Aktie gibt es 50 Dollar in bar, das liegt 23 Prozent über dem durchschnittlichen Aktienkurs der vergangenen drei Monate.

Zu seinen besten Zeiten hatte AOL mehr als 30 Millionen Abonnenten. Im Jahr 2000 ging AOL mit Time Warner zusammen. Nach neun Jahren wurde die Konzern-Ehe wieder geschieden.

Verizon will mit dem Zukauf sein mobiles Video- und Werbegeschäft stärken. AOL biete dafür eine gute Plattform. Die Übernahme soll im Sommer abgeschlossen werden. Die AOL-Aktien gingen vorbörslich um mehr als 17 Prozent nach oben, Verizon-Papiere dagegen notierten zunächst noch im Minus.

Die AOL-Aktie in New York
Die Verizon-Aktie in New York