Eilmeldung

Eilmeldung

USA: Mindestens fünf Todesopfer bei Zugunglück nahe Philadelphia

Bei einem Zugunglück in der Nähe der amerikanischen Stadt Philadelphia sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Sieben Waggons des Zugs der

Sie lesen gerade:

USA: Mindestens fünf Todesopfer bei Zugunglück nahe Philadelphia

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Zugunglück in der Nähe der amerikanischen Stadt Philadelphia sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Sieben Waggons des Zugs der Gesellschaft Amtrak entgleisten in der vergangenen Nacht auf dem Weg zwischen Washington und New York. Mehr als 50 Menschen seien verletzt worden, sagte Bürgermeister Michael Nutter. “Ich war mit meinen Leuten unten am Unfallort. Es ist ein verheerendes Chaos dort. Ich habe noch nie in meinem Leben so etwas gesehen. Den meisten von meinen Leuten geht es genauso”, so Nutter.

Die Rettungsmannschaften zogen die Menschen aus entgleisten Waggons und Trümmern. Mindestens sechs Menschen seien ernsthaft verletzt worden, hieß es. Die Verletzten wurden in örtlichen Krankenhäusern versorgt. “Wir spürten, wie der Zug entgleiste und einfach weiter rollte. Das Nächste, an das ich mich erinnere, ist, dass wir über den Notausstieg herauskamen. Draußen schrien die Leute, sie bluteten und wir halfen ihnen, so gut wir konnten”, beschreibt ein Passagier den Unfall.

An Bord des Zuges waren 238 Passagiere und fünf Bahnmitarbeiter. Die meisten konnten sich selbst aus dem Wrack befreien, indem sie aus den Zugfenstern kletterten. Ob noch jemand vermisst wurde, war unklar. Auch über die Unfallursache ist noch nichts bekannt.