Eilmeldung

Eilmeldung

Giro d`Italia: Beñat Intxausti hängte die Konkurrenz am Berg ab

Der Spanier war der Letzte einer Ausreißergruppe, die sich auf der 8. Etappe erfolgreich absetzen konnte. Beñat Intxausti gewann nach 186

Sie lesen gerade:

Giro d`Italia: Beñat Intxausti hängte die Konkurrenz am Berg ab

Schriftgrösse Aa Aa

Der Spanier war der Letzte einer Ausreißergruppe, die sich auf der 8. Etappe erfolgreich absetzen konnte. Beñat Intxausti gewann nach 186 kräfteraubenden Kilometern. Es war kühl und regnerisch auf dem Weg nach Campitello Matese. Die Bergetappe wurde auch durch viel taktisches Fahren bestimmt. Der Schlußanstieg auf das 1460 km hohe Ziel wurde akribisch geplant. Auch der angeschlagene Alberto Contador teilte seine Kräfte ein.

Seine Schulterverletzung behinderte ihn nicht, er erreichte als Fünfter das Ziel. Beñat Intxausti fuhr einen Vorsprung von 20 Sekunden heraus. Zweiter Landsmann Mikel Landa.

Sébastien Reichenbach aus der Schweiz auf Rang Drei. Die Deutschen spielten keine Rolle.

In der Gesamtwertung führt weiterhin Alberto Contador.