Eilmeldung

Eilmeldung

Selbstmordanschlag auf EUPOL-Mission in Kabul

Ein Selbstmordattentäter hat bei einem Angriff auf ein Fahrzeug der Polizeimission der Europäischen Union in Afghanistan mindestens drei Menschen und

Sie lesen gerade:

Selbstmordanschlag auf EUPOL-Mission in Kabul

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Selbstmordattentäter hat bei einem Angriff auf ein Fahrzeug der Polizeimission der Europäischen Union in Afghanistan mindestens drei Menschen und sich selbst getötet. 16 Personen wurden verletzt.

Die Taliban übernahmen die Verantwortung für den Angriff. Das EUPOL-Fahrzeug befand sich auf dem Weg vom Kabuler Flughafen zu einer nahegelegenen Nato-Station. Der Attentäter rammte das Fahrzeug mit einem mit einer Bombe präparierten Kleinwagen.

Dabei starben zwei Passanten auf der Straße und eine Person in dem EUPOL-Fahrzeug, die aber nicht zur Mission gehört. Die EUPOL-Mitarbeiter wurden verletzt.

Die Zahl der meist von den Taliban verübten Anschläge auf Regierungsmitarbeiter und Hilfsmissionen ist seit dem weitgehenden Abzug der internationalen Truppen stark gestiegen. Allein in der vergangenen Woche gab es zwei weitere Anschläge mit Autobomben. Am Mittwoch töteten bewaffnete Männer 14 Besucher eines Musikabends in einem Gästehaus. Neun der Opfer sind Ausländer.