Eilmeldung

Eilmeldung

Kampf um Palmyra: Ein erneuter Triumph der IS-Miliz?

Es ist ein erbitterter Kampf um die historisch bedeutende Stadt - in dem die IS-Miliz jetzt offenbar wieder die Überhand hat.

Sie lesen gerade:

Kampf um Palmyra: Ein erneuter Triumph der IS-Miliz?

Schriftgrösse Aa Aa

Die Extremistengruppe Islamischer Staat hat offenbar einen Großteil der syrischen Oastenstadt Palmyra zurückerobert. Das berichtet die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.

Den Angaben des Staatsfernsehens zufolge zogen sich die in der Stadt verbliebenen Regierungstruppen zurück. Die Armee habe die Einwohner Palmyras evakuiert.

Im Kampf um das Weltkulturerbe in Zentralsyrien hatte die Armee Palmyra am Wochenende erst aus den Händen der Extremisten befreit.

Syriens Chefarchäologe rief die internationale Gemeinde auf zu handeln: “Es ist ein internationaler Kampf. Wenn die IS-Miliz ihn gewinnt, dann ist das nicht nur ein Sieg über das syrische Volk sondern auch über Amerika, China, Frankreich, Großbritannien und Russland und alle ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrats”, so Maamoun Abdullkarim.

Die IS-Miliz zerstört bei ihren Eroberungen gezielt antike Kulturstätten. Palmyra gilt als einer der bedeutendsten Komplexe antiker Bauten im Nahen Osten. Seit 1980 gehört sie zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Doch auch die Lage Palmyras ist strategisch wichtig. Durch Autobahnen ist die ehemalige Handelsmetropole mit den Großstädten Homs und Damaskus verbunden. Am Rande der Stadt liegen zudem zwei Flugplätze.