Eilmeldung

Eilmeldung

Warum macht Australien beim ESC 2015 mit?

Sie lesen gerade:

Warum macht Australien beim ESC 2015 mit?

Schriftgrösse Aa Aa

Zum ersten Mal in der Geschichte des Eurovision Song Contest nimmt ein Land teil, das in Ozeanien liegt. Australien wurde anlässlich des 60. Jubiläums der Veranstaltung eingeladen mitzumachen. Die Teilnahme von Down Under ist als einmaliges Ereignis geplant. Die Wahl traf Australien, da dieses Land seit Jahren ein treuer Mitverfolger des Contests ist. Der australische Fernsehsender SBS strahlt die Veranstaltung jedes Jahr aus. Laut Angaben von SBS sehen jährlich um die zwei Millionen Zuschauer aus Ozeanien zu, wenn es wieder heißt: “12 points go to…”. Die Sendung habe in Australien Kultstatus erreicht, und der Sender SBS überträgt den Eurovision Song Contest auch dieses Jahr.

Wer singt in Wien für Australien?

Um bestmögliche Chancen auf einen australischen Sieg zu haben, schickt das Land nicht irgendwen. Die Wahl fiel auf den 33-jährigen Sänger Guy Sebastian. Er wird seinen Titel “Tonight Again” performen. Sein Stil erinnert ein wenig an Bruno Mars. Mit seiner einzigartigen Stimme hat er in Australien eine große Fangemeinde gefunden. Der in Malaysia geborene Sänger wurde 2003 bekannt, als er als Sieger aus der ersten Australian Idol Staffel hervorging. Seitdem konnte er acht seiner Alben in den Top Ten Album Charts in Australien platzieren und eines im Nachbarland Neuseeland.

Was passiert wenn Australien gewinnt?

Traditionell wird der Eurovision Song Contest jedes Jahr von der Siegernation des Vorjahres ausgerichtet. Conchita Wurst gewann beispielsweise den ESC letztes Jahr in Kopenhagen, der dänischen Hauptstadt, für Österreich und holte so die Veranstaltung nach Wien. Dort findet sie dieses Jahr statt. Sollte nun Australien gewinnen, dann darf das Land im nächsten Jahr seinen Titel verteidigen und wird Organisator des Contests sein, doch wird dieser in einer von Australien gewählten Gaststadt in Europa stattfinden und nicht Down Under.

Wie stehen die Chancen des ESC Newcomers auf den Sieg?

Die Erfahrung des Künstlers Guy Sebastian und seine Erfolge in seiner Heimat werden für den australischen Kandidaten von Vorteil sein. Allerdings haben die europäischen Länder bekanntlich die Angewohnheit für ihre jeweiligen Nachbarländer abzustimmen. Da kann Australien nun nicht mithalten.
Aktuell wird der schwedische Kandidat Måns Zelmerlöw mit seinem Hit “Heroes” als Favorit gehandelt. Die Russin Polina Gagarina mit “A million voices” soll ebenfalls gute Chancen auf den Sieg haben. Das italienische Trio Il Volo hat mit dem Titel “Grande Amore” auch eine Favoritenrolle inne.

Hier der australische Beitrag des Eurovision Song Contests: