Eilmeldung

Eilmeldung

Eurovision Song Contest: Wenn Journalisten aus der Rolle fallen

Der Eurovision Song Contest war in der Stadt und ganz Wien feierte. Die Hochstimmung schwappte sogar in das ESC-Pressezentrum über, wo es dann schon

Sie lesen gerade:

Eurovision Song Contest: Wenn Journalisten aus der Rolle fallen

Schriftgrösse Aa Aa

Der Eurovision Song Contest war in der Stadt und ganz Wien feierte. Die Hochstimmung schwappte sogar in das ESC-Pressezentrum über, wo es dann schon bald vorbei war mit der journalistischen Neutralität:

“In diesem Moment werden die Gewinner bekanntgegeben”, so die Euronews-Korrespondentin im Pressezentrum. “Auch wenn wir nicht in die Wiener Stadthalle durften, dachte ich doch die ganze Zeit, ich wäre dort, nicht unter Journalisten, sondern unter Fans.”

Unmittelbar nach der Bekanntgabe der Gewinner sprachen wir mit Fans, die die Stadthalle verließen. Einige von ihnen hatten einen langen Weg zurückgelegt, um an dem Spektakel teilnehmen zu können.

“Das war abzusehen”, so ein Norweger. “Wir waren für Italien aber leider gewann Schweden.”. Und ein deutscher Fan meinte: “Sehr traurig für Deutschland und Österreich – wegen der null Punkte.” Ein finnischer Besucher war trotz des Ausscheidens seines Landes im Halbfinale zufrieden mit dem Ergebnis: “Finnland war nicht dabei. Also waren wir für Schweden. Zwölf Punkte für Schweden.”