Eilmeldung

Eilmeldung

Brüssel stockt Hilfe für Zentralafrikanische Republik auf

Die Europäische Union stockt ihre Hilfe für die Zentralafrikanische Republik um insgesamt 72 Millionen Euro auf. Das Land befindet sich seit mehr als

Sie lesen gerade:

Brüssel stockt Hilfe für Zentralafrikanische Republik auf

Schriftgrösse Aa Aa

Die Europäische Union stockt ihre Hilfe für die Zentralafrikanische Republik um insgesamt 72 Millionen Euro auf. Das Land befindet sich seit mehr als zwei Jahren in einer Krise, es ist politisch instabil und verfügt über so gut wie keine Infrastruktur.

Von den 72 Millionen Euro seien 10 Millionen für humanitäre Hilfe bestimmt, führte der Entwicklungs-Kommissar Neven Mimica in Brüssel aus, wo eine Konferenz über die Lage in der Zentralafrikanischen Republik stattfand. Die Budgethilfe beläuft sich auf 40 Millionen Euro.

An der Konferenz beteiligten sich unter anderem die Entwicklungsminister Frankreichs, Deutschlands und der Niederlande sowie Vertreter internationaler Organisationen.

Die Interimspräsidentin des Landes, Catherine Samba-Panza, sagte, mit Hilfe der EU habe man die dringlichsten humanitären Schwierigkeiten überwunden. Nun sei es an der Zeit, den Menschen zu helfen. Im Landesinnern gebe es viele Flüchtlinge, zudem seien viele Menschen in die Nachbarländer vertrieben worden. Diese Menschen wollten zurückkehren.

Um die Gewalt zwischen christlichen und muslimischen Milizen zu beenden, hatte Frankreich 2013 Truppen in die Zentralafrikanische Republik entsandt. Im September vergangenen Jahres begann eine Blauhelm-Mission der Vereinten Nationen.