Eilmeldung

Eilmeldung

UEFA: "Rote Karte für FIFA"

Die FIFA wird vom größten Skandal ihrer Geschichte erschüttert. Ermittler nehmen sieben Funktionäre fest. Die UEFA erwägt radikale Maßnahmen.

Sie lesen gerade:

UEFA: "Rote Karte für FIFA"

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem FIFA-Skandal hat der europäische Fußballverband UEFA mit deutlichen Worten eine Verschiebung des Kongresses des Weltverbandes gefordert.

Meinung

Die UEFA ist zutiefst erschüttert und betrübt

Beobachter wollten auch einen Boykott der FIFA-Präsidentschaftswahl an diesem Freitag nicht ausschließen.

UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino sagte nach einer Sondersitzung am Rande des Europa-League-Endspiels in Warschau:

““Die UEFA zeigt dieser FIFA die Rote Karte”:http://www.uefa.org/about-uefa/executive-committee/news/newsid=2252026.html#uefa+shows+this+fifa+card. Die heutigen Vorfälle sind ein Desaster für die FIFA und beflecken das Image des Fußballs in seiner Ganzheit.

Die UEFA ist zutiefst erschüttert und betrübt.

Die Vorgänge zeigen, einmal mehr, dass Korruption in der FIFA-Kultur tief verwurzelt ist.

Es ist notwendig, dass ein “Neustart” der kompletten FIFA erfolgt und eine echte Reform durchgeführt wird.”

Beim anstehenden FIFA-Kongress in Zürich bestünde die Gefahr einer Farce.

Ferner sieht die UEFA “zwingenden Bedarf für einen Führungswechsel” in der FIFA.

FIFA-Chef Josef Blatter stellte am späten Mittwochabend klar, dass eine Absage der Wahl am Freitag für ihn keine Option sei.

“Das Ende eines Systems?” – fragt die französische Fachzeitung L`Équipe: