Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Kritik aus Georgien: Ex-Präsident gibt Staatsbürgerschaft auf

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit dpa, aptn
Kritik aus Georgien: Ex-Präsident gibt Staatsbürgerschaft auf

<p>Der georgische Ex-Präsident Michail Saakaschwili singt die Hymne der ukrainischen Region Odessa, zu deren Gouverneur er am Samstag ernannt wurde. Der ukrainische Staatspräsident Petro Poroschenko verlieh Saakaschwili zudem die Staatsbürgerschaft der Ukraine.</p> <p>Georgien, wo gegen Saakaschwili ein Haftbefehl wegen des Verdachts auf Amtsmissbrauch vorliegt, hat den Schritt nun kritisiert: Von “unwürdigem Verhalten” sprach der georgische Präsident Georgi Margwelaschwili. Karriere sei seinem Vorgänger wohl wichtiger als Werte wie etwa die Staatsangehörigkeit Georgiens.</p> <p>Auch in Russland und von prorussischen Separatisten in der Ostukraine wurde Saakaschwilis Ernennung abgelehnt.</p> <p>Poroschenko verteidigte dagegen seine Entscheidung: Saakaschwili sei – so wörtlich – “ein großer Freunde der Ukraine”. Er habe Georgien modernisiert und das Gleiche werde von dem 47-Jährigen nun in Odessa erwartet.</p>