Eilmeldung

Eilmeldung

Bildung für Blinde: Mit Musik und Tanz sich und die Welt entdecken

Der Weltgesundheitsorganisation zufolge sind weltweit rund 280 Millionen Menschen sehbehindert. Viele haben keinen Zugang zu Bildung, die ihren

Sie lesen gerade:

Bildung für Blinde: Mit Musik und Tanz sich und die Welt entdecken

Schriftgrösse Aa Aa

Der Weltgesundheitsorganisation zufolge sind weltweit rund 280 Millionen Menschen sehbehindert. Viele haben keinen Zugang zu Bildung, die ihren Bedürfnissen angepasst ist. Doch es gibt Projekte, die das ändern wollen. Hier ein paar inspirierende Beispiele.

Meinung

Am Ende erreichen sie das gleiche Ergebnis wie ein Schüler ohne Behinderung

Brasilien: Blinde Ballett-Tänzer

São Paulo, in der elf-Millionen-Stadt gibt es eine einzigartige Schule. Fernanda Bianchini unterrichtet seit zwanzig Jahren Blinde. Heute hat die Tänzerin und Physiotherapeutin 120 Schüler, die zwischen drei und sechzig Jahre alt sind.

Bianchini hat Stück für Stück ihre eigenen Unterrichtsmethoden entwickelt. Sie verlangt von den Blinden die gleiche Leistung wie von Schülern ohne Behinderung. Durch die Kurse verbessern sie ihre Haltung, ihr Gleichgewicht, ihre räumliche Wahrnehmung und sie werden selbstbewusster. Fernanda Bianchini geht es um mehr als Tanz. Sie will die Art und Weise, wie Menschen Behinderte wahrnehmen und behandeln, ändern.

USA: Fühl den Beat!

New York in der Bronx: An der Lavelle Schule für Blinde stehen heute Beats auf dem Programm. Dank der B.E.A.T Rockers experimentieren Blinde und Sehbehinderte mit ihrer Stimme. Ihre Lehrerin Kaila zeigt ihnen, was sie mit ihrer Stimme, ihrem Werkzeug, machen können.

Das Programm wurde vor fünf Jahren an der Schule eingeführt. Derzeit entwickelt B.E.A.T eine Beatbox-Sprachtherapie mit Übungen, Spielen und Sprechmethoden. Ziel ist es, den Schülern bei ihrer Aussprache zu helfen. Zudem lernen sie besser Schreiben und auswendig Aufsagen.

Kambodscha: Die blinden Kinder von Frau Neang

In Kambodscha leben Behinderte meistens am Rande der Gesellschaft.
Die Nichtregierungsorganisation Krousar Thmey möchte das ändern und bietet seit zehn Jahren ein Lehrprogramm für Blinde an. Ohne Phalla Neang wäre das nie möglich gewesen. Die charismatische 54-Jährige setzt sich unermüdlich für ihre Schützlinge ein.

Phalla Neang unterrichtet dieses Jahr 213 Schüler. Seit sie der NGO beigetreten ist, hat sie 1400 Kindern geholfen, einen Abschluss zu machen. Vor kurzem wurde sie für den Global Teacher Prize nominiert.

A hero's welcome home! Arriving home, top 10 #TeacherPrize finalist Phalla Neang has been welcomed as a national hero by...

Posted by Global Teacher Prize on Saturday, 21 March 2015