Eilmeldung

Eilmeldung

"Hrutar" - Annäherung auf isländisch

Sie lesen gerade:

"Hrutar" - Annäherung auf isländisch

Schriftgrösse Aa Aa

Diese Woche bei Cinema Box: Wer hätte gedacht, dass eine Geschichte über Schafe auf Island Ihnen Tränen in die Augen treiben würde? “Grímur

Diese Woche bei Cinema Box: Wer hätte gedacht, dass eine Geschichte über Schafe auf Island Ihnen Tränen in die Augen treiben würde? “Grímur Hákonarson”: beschert uns mit seinem in Cannes preisgekrönten Film Hrutar (Schafböcke) einen wunderbaren Kinomoment.

In einem abgelegenen isländischen Tal leben die zwei Brüder und Schafzüchter Gummi und Kiddi seit vierzig Jahren nebeneinander, ohne miteinander zu sprechen. Aber ein Ausbruch der Traberkrankheit, eine unheilbare und hoch ansteckende Erkrankung, die das Gehirn von Schafen angreift, zwingt sie, wieder zu kommunizieren.

Mit Humor und einfachen Mitteln zeichnet der Regisseur ein liebevolles Porträt einer tief verwurzelten bäuerlichen Kultur, in der Werte solide sind und Veränderungen nicht immer einfach.

Neben der einfühlsamen Regie beruht der Erfolg des Films auf der Besetzung der beiden Brüderollen mit zwei der begabtesten Schauspieler Islands.

Als der Winter einsetzt, taut die Beziehung zwischen den Brüdern auf und kulminiert in einem Finale, das Ihnen warm ums Herz werden lässt.