Eilmeldung

Eilmeldung

Vodafon flirtet mit Liberty Global

Sie lesen gerade:

Vodafon flirtet mit Liberty Global

Schriftgrösse Aa Aa

Der Mobilfunkkonzern Vodafone sucht den Schulterschluss mit dem Kabelnetzbetreiber Liberty Global, strebt aber – wie es heißt – keine Fusion an.

Vielmehr gehe es bei den Verhandlungen, noch in einem frühen Stadium, um die Möglichkeit des Austausches bestimmter Geschäftsbereiche zwischen beiden Firmen. Ob das klappt, sei nicht sicher.

Vodafone wurde immer wieder ein Interesse an Liberty Global nachgesagt. Liberty Global ist Europas größter Kabelnetzbetreiber, Vodafone der zweitgrößte Mobilfunkbetreiber der Welt.

Mobilfunk- und Kabelnetze wachsen zunehmend zusammen. In Deutschland gehört Vodafone bereits Kabel Deutschland, Liberty Global ist hierzulande mit dem Kabelnetzbetreiber Unitymedia vertreten.

Vodafone ist an der Börse rund 90 Milliarden Euro wert , Liberty Global etwa 41 Milliarden Euro.

Liberty-Chef John Malone hatte jüngst Fusionsspekulationen angeheizt, als er in einem Interview sagte, beide Unternehmen würden “einfach zusammenpassen”. Analysten wie Augustin Eden von Accendo Markets halten eine Fusion immer noch für möglich: “Man fragt sich, ob dies so etwas wie ein Warmlaufen ist für eine gesteigerte Zurschaustellung gegenseitiger Zuneigung zwischen dem britischen Mobilfunkanbieter und Europas größtem Kabelnetzbetreiber.”

su mit dpa