Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Auftakt vor Alpenkulisse: G7-Gipfel in Bayern begonnen


Deutschland

Auftakt vor Alpenkulisse: G7-Gipfel in Bayern begonnen

Eitel Sonnenschein in Krün: Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel ist kurz vor Beginn des G7-Gipfels im nahegelegenen Schloss Elmau vor der malerischen Kulisse des bayrischen Alpenorts empfangen worden. Die NSA/BND-Affäre schien weit weg, als sie wenig später US-Präsident Barack Obama begrüßte. Er sei dankbar für die Partnerschaft, so Obama – unter anderem im Hinblick auf die “russische Aggression in der Ukraine”. Der Ukraine-Konflikt ist eines der Topthemen beim G7-Gipfel, ein Format, von dem Russland im vergangenen Jahr ausgeschlossen wurde.

Obamas und Merkels Besuch im Lederhosen- und Weißbierambiente sorgte für reichlich Spott auf Twitter:



Ein weiterer Punkt auf der G7-Agenda ist TTIP. Es wird erwartet, dass vor allem der britische Premier David Cameron auf einen raschen Abschluss des transatlantischen Handelsabkommens drängt.

Unvermeidbares Thema wird das griechische Schuldendrama sein. Frankreichs Präsident François Hollande und Merkel telefonierten noch gestern mit dem Athener Regierungschef Alexis Tsipras.

Zudem steht die Klimapolitik auf der Tagesordnung des Gipfels, an dem auch Japans Regierungschef Shinzo Abe teilnimmt. Er und die weiteren Gäste wurden mit dem Hubschrauber an den Tagungsort Schloss Elmau geflogen. Das Gelände ist weiträumig abgesperrt. Eine Mini-Demonstration in Schlossnähe wurde in letzter Minute untersagt. Gipfel-Gegner versuchen, sich den Absperrungen offenbar in mehreren Gruppen zu nähern.


Eine Blockade auf der Zufahrtsstraße zum Schloss wurde von der Polizei aufgelöst.


Bei gewaltsamen Auseinandersetzungen mit der Polizei gestern gab es nach Angaben des Protestbündnisses mehrere Verletzte. Acht Personen seien verhaftet worden. Im Laufe des Tages sind weitere Proteste geplant.


Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

welt

Türkei: Parlamentswahlen haben begonnen