Eilmeldung

Eilmeldung

Paul Gascoigne: "Fußball war alles, was ich kannte"

Sie lesen gerade:

Paul Gascoigne: "Fußball war alles, was ich kannte"

Schriftgrösse Aa Aa

Paul Gascoigne, der Mann, die Legende: Ein Dokumentarfilm ist dem berühmten britischen Fußballer gewidmet. Seinem ehemaligen Mitspieler Gary Lineker

Paul Gascoigne, der Mann, die Legende: Ein Dokumentarfilm ist dem berühmten britischen Fußballer gewidmet.

Meinung

Ich schäme mich nicht mehr, denn ich hatte ein gutes Leben. Ich habe nichts mehr zu verstecken

Seinem ehemaligen Mitspieler Gary Lineker zufolge ist Gascoigne aufgrund seiner Verletzlichkeit ein Genie. Ohne diese Verletzlichkeit wäre er nicht so ein wunderbarer Spieler gewesen.

Gascoigne spielte einst für Newcastle, Tottenham, Lazio und die Glasgow Rangers. Er war einer der Größten. Doch das Fußballidol hatte mit seinen Dämonen zu kämpfen. Immer wieder machte er mit seinen Alkoholexzessen Schlagzeilen.

Paul Gascoigne erzählt: “Ich spielte zwanzig Jahre lang Fußball, aber ich hatte als junger Mann andere Probleme. Ich musste gegen all das kämpfen als ich jung war und niemand wusste, was mit mir los war. Denn wenn du jung bist, dann weißt du nicht, was du sagen sollst oder du schämst dich. Ich schäme mich nicht mehr, denn ich hatte ein gutes Leben, ich habe nichts mehr zu verstecken. Egal, was von jetzt an mit mir passiert. Ich finde, ich habe es ganz gut hinbekommen.”

Der 48-Jährige nutzte den Film für eine Art Lebensbeichte und meinte, dass er heute nach zahlreichen Abstürzen glücklich sei. Der Dokumentarfilm von Jane Preston kommt Anfang Juni in Großbritannien in die Kinos und wird dann auf DVD erhältlich sein.