Eilmeldung

Eilmeldung

Tief ins Glas geschaut: Wer verträgt am meisten Alkohol?

Man kennt die Vorurteile ja: Finnen trinken trotz horrender Schnapspreise, um die Dunkelheit zu vergessen und Franzosen schlürfen bei jeder Mahlzeit

Sie lesen gerade:

Tief ins Glas geschaut: Wer verträgt am meisten Alkohol?

Schriftgrösse Aa Aa

Man kennt die Vorurteile ja: Finnen trinken trotz horrender Schnapspreise, um die Dunkelheit zu vergessen und Franzosen schlürfen bei jeder Mahlzeit “trockenen Roten”. Ganz zu schweigen von den Deutschen, denen Pils, Weizen und Export ohnehin als Grundnahrungsmittel gelten – und zwar am besten in rauen Mengen hinter die Binde gekippt. Zum Glück sind das alles nur Klischees. Doch seien Sie ehrlich, Sie haben doch auch schon mal darüber nachgedacht, wer am meisten “abkann” und wer umkippt, wenn er nur am Likörchen riecht, oder? Hier kommen die Antworten.

Einer Erhebung des britischen Umfrageinstituts Global Drug Survey zufolge können niederländische und brasilianische Männer am meisten vertragen, ehe sie sturzbetrunken sind: Nämlich 22,3 Alkoholeinheiten, was rund 22 kleinen Gläsern Bier (250 ml) oder Wein (100 ml) entspricht. Und auch Niederländerinnen und Brasilianerinnen sind ganz vorne dabei: Sie verlieren im Durchschnitt nach knapp 17 Gläsern die Kontrolle. Alkoholkonsumenten in der Schweiz, Österreich und Deutschland können da (glücklicherweise?) nicht mithalten: Schweizerinnen sind durchschnittlich nach zwölf Gläsern im Vollrausch, Deutsche und Österreicherinnen nach deren elf. 16 Alkoholeinheiten können die Schweizer Männer vertragen, Deutsche und Österreicher im Schnitt rund 15, ehe sie betrunken sind.

Auch um “angeheitert” zu sein, brauchen die Alkoholkonsumenten in der Schweiz, Österreich und Deutschland im Schnitt am wenigsten Alkohol – im Vergleich zu den übrigen in der Erhebung erwähnten Ländern zumindest. Griechen und Iren hingegen müssen fast sieben Gläser trinken, um die Effekte von C2H6O zu spüren.

Die Erhebung im Selbstversuch nachvollziehen zu wollen oder gar die Statistik per Saufgelage wahlweise zu bestätigen oder widerlegen suchen, wird nicht empfohlen. Die Volksdroge Alkohol ist und bleibt ein Genussmittel, das mit Vorsicht zu konsumieren ist. Die Eidgenössische Kommission für Alkoholfragen gibt folgende Richtlinie aus: “Gesunde erwachsene Frauen sollten nicht mehr als ein bis maximal zwei Gläser alkoholische Getränke pro Tag zu sich nehmen”, gesunde erwachsene Männer “nicht mehr als zwei bis maximal drei Gläser” pro Tag. Die Rede ist dabei von Standardgläsern. (Was ist das?…) Frauen und Männer sollten zudem “mindestens zwei alkoholfreie Tage” in der Woche einlegen. Und dabei ist es ganz egal, aus welchem Land man kommt.

Wer am meisten und wer am wenigsten verträgt, wissen wir jetzt. Und wer trinkt am meisten? Das erfahren Sie hier…