Eilmeldung

Eilmeldung

Asylpolitik: Welche Rechte haben Flüchtlinge in der EU?

“Was ist der Unterschied zwischen Migranten und Flüchtlingen? Gelten in allen europäischen Ländern die gleichen Regeln für den Umgang mit

Sie lesen gerade:

Asylpolitik: Welche Rechte haben Flüchtlinge in der EU?

Schriftgrösse Aa Aa

“Was ist der Unterschied zwischen Migranten und Flüchtlingen? Gelten in allen europäischen Ländern die gleichen Regeln für den Umgang mit Flüchtlingen?” Das möchte Panos aus Athen wissen.

Meinung

Seit etwa fünfzehn Jahren versuchen die EU-Staaten sich auf ein gemeinsames System für Flüchtlinge zu verständigen

Jean-François Ploquin arbeitet für einen französischen Verein, der sich um Flüchtlinge und Asylrecht kümmert (Association française pour l’accueil des réfugiés et la défense du droit d’asile). Er erklärt:
“Migranten sind von Definition her Menschen, die sich von einem Ort zu einem anderen begeben. Flüchtlinge sind jene, die das tun, weil sie Schutz suchen, weil sie vor einer lebensbedrohlichen Situation fliehen. Sie suchen also Zuflucht, da sie in ihrer Heimat nicht mehr geschützt sind.
Die Definition eines Flüchtlings befindet sich in der Menschenrechtskonvention von Genf, die 1951 kurz nach dem Krieg verfasst wurde. Heute haben 145 Staaten diesen Text ratifiziert. Demnach ist ein Flüchtling, ein Mensch, der verfolgt wird oder, der fürchtet verfolgt zu werden, aufgrund seiner Rasse, seiner Religion, seiner Staatsangehörigkeit, seiner Zugehörigkeit zu einer sozialen Gruppe oder aufgrund seiner politischen Meinung. Dies sind die Kategorien, die von der Konvention berücksichtigt werden.
Den Staaten steht es frei, in anderen Fällen Schutz zu gewähren. In Frankreich zum Beispiel gibt es eine Zusatzklausel die Menschen, die Opfer einer allgemeinen Gewaltsituation sind, schützt.
Seit etwa fünfzehn Jahren versuchen die europäischen Mitgliedsländer sich auf ein gemeinsames System für Flüchtlinge zu verständigen. Dafür werden eine Reihe an Richtlinien benötigt. Es gibt z.B. eine Richtline, die sogenannte Prozedur, sie legt fest wie ein Asylantrag untersucht wird.
Diese Prozedur wurde vor zwei Jahren überarbeitet und die neue Version, tritt am 20. Juli in Kraft.”

Wenn auch Sie eine Frage stellen möchten in Utalk, klicken Sie auf den unten stehenden Button.