Eilmeldung

Eilmeldung

Spaniens Inflation bläst sich auf

Sie lesen gerade:

Spaniens Inflation bläst sich auf

Schriftgrösse Aa Aa

Spanien bewegt sich auf eine Inflation zu, die diesen Namen verdient – bei der sich die Preise aufblasen, statt zusammenzufallen. Im Vergleich zum Vorjahr seien die Verbraucherpreise (HVPI) im Mai um 0,3 Prozent zurückgegangen, so das Statistikamt INE. Im Vormonat waren die Preise noch um 0,7 Prozent gefallen.

Damit verlor der Rückgang der Preise im Jahresvergleich schon den vierten Monat in Folge an Schub. Zum Vormonat legten die Preise im Mai um 0,4 Prozent zu, nachdem sie im April noch um 0,7 Prozent gefallen waren.

Zuletzt wieder steigende Energiepreise, aber auch die stark wachsende spanische Wirtschaft dürften die Entwicklung ausgelöst haben. Während der Rezession war die Jahresinflationsrate erheblich unter Null gerutscht.

In der Eurozone insgesamt sind die Verbraucherpreise im Mai um 0,3 Prozent gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) strebt für den gesamten Euroraum eine Teuerung von knapp zwei Prozent an.

su mit Reuters