Eilmeldung

Eilmeldung

Teurer Airbag-Rückruf, auch für Honda

Sie lesen gerade:

Teurer Airbag-Rückruf, auch für Honda

Schriftgrösse Aa Aa

Honda erwartet durch die jüngste Airbag-Rückrufaktion 324 Millionen Euro Kosten für Qualitätssicherung. Der Airbag-Hersteller Takata hatte zuvor einem erweiterten Rückruf in den Vereinigte Staaten zugestimmt.

Das Geld nehme man aus den Reserven, so der drittgrößte Autohersteller Japans, Dividende und Gewinnprognosen für das laufende Geschäftsjahr bis März 2016 würden nicht beeinträchtigt. Mitte Mai hatte Honda angekündigt, weltweit 4,89 Millionen Autos in die Werkstätten zu rufen.

Nach mehr als 100 Verletzten und mindestens sechs Toten – vermutlich durch defekte Takata-Airbags – müssen weltweit fast 34 Millionen möglicherweise defekte Fahrzeuge überprüft werden.

su mit Reuters