Eilmeldung

Eilmeldung

Griechenland: 2000 Flüchtlinge treffen in Piräus ein

Etwa 2000 Flüchtlinge, vornehmlich Syrer, wurden von den griechischen Behörden von der Insel Lesbos auf das Festland gebracht. Sie trafen im Hafen

Sie lesen gerade:

Griechenland: 2000 Flüchtlinge treffen in Piräus ein

Schriftgrösse Aa Aa

Etwa 2000 Flüchtlinge, vornehmlich Syrer, wurden von den griechischen Behörden von der Insel Lesbos auf das Festland gebracht. Sie trafen im Hafen von Piräus ein. Einige sollen mit öffentlichen Verkehrsmitteln bereits in Richtung Athen unterwegs sein.

Mustafa, ein junger Syrer berichtet, dass ihn sein Weg von Syrien über die Türkei nach Griechenland geführt habe. Sein Ziel sei es nach Deutschland zu gelangen und dort zu bleiben.

Griechenland ist eine der wichtigsten Grenzübergangsstellen für Migranten und Flüchtlinge aus Asien, Afrika und dem Mittleren Osten. Nach Angaben der Internationalen Organisation für Migration sind in den ersten fünf Monaten des Jahres bereits über 46.000 Menschen in Griechenland angekommen. Das sind 12.000 mehr als im gesamten Zeitraum 2014.