Eilmeldung

Eilmeldung

Mr. Holmes, hoch betagt und mit Gedächtnisschwund

Sie lesen gerade:

Mr. Holmes, hoch betagt und mit Gedächtnisschwund

Schriftgrösse Aa Aa

Das ist eine Rolle ganz nach seinem Geschmack. In Mr Holmes darf “Herr der Ringe”-Darsteller Ian McKellen den Meisterdetektiv spielen. Allerdings

Das ist eine Rolle ganz nach seinem Geschmack. In Mr Holmes darf “Herr der Ringe”-Darsteller Ian McKellen den Meisterdetektiv spielen. Allerdings hoch betagt und mit Gedächtnisschwund. Ein ungelöster Fall, der 50 Jahre zurück liegt, lässt der greisen Spürnase keine Ruhe. Gemeinsam mit dem Sohn seiner Haushälterin macht sich Holmes erneut auf die Suche.

Ian McKellen: “Wir begegnen Mr Holmes, der 93 Jahre alt ist, am Ende eines langen Lebens und Ruhestands. Er versucht, sein letztes großes Rätsel zu lösen, das auf dem Höhepunkt seiner Karriere nicht vollständig geklärt werden konnte. Ich spiele Holmes in jungen Jahren und im mittleren Alter. Das ist ein deutlicher Unterschied zu anderen Versionen.”

Bill Condon, Regisseur: “Das Fantastische an Sherlock Holmes ist, dass es so viele verschiedene Interpretationen gibt. Unser Holmes unterschiedet sich von der Literaturvorlage. Der Film spielt mit der Holmes-Mythologie und macht eine realistische Story daraus. Er spielt Ende der 40er Jahre, Holmes ist 93 Jahre alt. Wir sehen Facetten seiner Persönlichkeit, die wir vorher noch nicht kannten.”

An der Seite von Ian McKellen sind unter anderem Laura Linney, Colin Starkey und Milo Parker zu sehen.

“Mr Holmes” wurde auf der jüngsten Berlinale außer Konkurrenz vorgestellt und kommt voraussichtlich Ende des Jahres in die deutschsprachigen Kinos.