Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Athen reist mit letztem Gebot nach Brüssel

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Athen reist mit letztem Gebot nach Brüssel

<p>Mit einer letzten Liste an Reform- und Sparzugeständnissen haben sich der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras und sein Finanzminister Yanis Varoufakis am Sonntag erneut auf den Weg nach Brüssel gemacht.</p> <p>Bei dem Sondergipfel heute Mittag werden sie erstmals mit allen Vertretern der Institutionen, wie die Troika jetzt genannt wird, zusammentreffen. Deren Vertreter äußerten sich positiv über die neuen Vorschläge Athens.</p> <p>Der zuletzt von den Euro-Verhandlungspartnern geschasste Finanzminister Varoufakis sagte vor seiner Abreise: “Es ist unsere Absicht, eine Übereinkunft zu erzielen.” Man komme der Sache näher, er sei optimistisch. Auf die Frage, ob er eine Übereinkunft auch seiner Syriza-Partei verkaufen könne, gab er keine Antwort mehr. Er müsse zum Flugzeug, sagte <a href="https://twitter.com/yanisvaroufakis">Varoufakis</a>, bevor er auf dem Motorrad davonfuhr.</p> <p>Griechenland droht der Staatsbankrott und auch ein Austritt aus dem Euro. Ende Juni werden griechische Rückzahlungen in Höhe von 1,6 Milliarden Euro an den <span class="caps">IWF</span> fällig – eine Summe, die Athen nur mit einer Neufinanzierung aufbringen kann. Im Juli warten weitere Rückzahlungen.</p> <p>Die Mehrheit der Griechen will den Euro behalten. Etwa 5000 Syriza-Anhänger demonstrierten am Sonntag in Athen erneut für mehr Entgegenkommen seitens der Geldgeber. <a href="http://de.euronews.com/2015/06/21/linke-gruppen-in-europa-verlangen-solidaritaet-mit-griechenland/">In anderer Städten Europas wurden Solidaritätskundgebungen organisiert</a>.</p> <blockquote class="twitter-tweet" lang="en"><p lang="en" dir="ltr">Greece offers new proposals ahead of emergency summit <a href="http://t.co/uQ17VSCC3j">http://t.co/uQ17VSCC3j</a></p>— Reuters Top News (@Reuters) <a href="https://twitter.com/Reuters/status/612786819525120000">June 22, 2015</a></blockquote> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>